Der Spezialist MbF Mit Außerirdischen Fähigkeiten. Die Bände fünf bis acht der erfolgreichen E-Book Serie von Jens F. Simon als Taschenbuch

 

Neue Serien


  

 

 

 

Alethea

Im Auftrag der Organischen Naniten

(In der Verfemung der Xxiin)

 

Alethea bleibt alleine zurück im Sternhaufen Omega Centauri (NGC 5139), nachdem Sigurd durch das Schwarze Loch ins Jahr 2018 zurücktransferiert wurde. (Der Spezialist MbF / Der Spezialist M.A.F. Bände 1-20)

Sie versucht zurück ins Erdsystem des Jahres 2268 zu gelangen, da sie Sigurd dort vermutet und wieder anzutreffen glaubt.

  • Sie nimmt Kontakt zu den Maul’aafen auf, um mit Raumschiffseigner Mullokk über einen Flug zu verhandeln. Nach einigen Schwierigkeiten wird schnell klar, dass die Schiffe der Händler eine so weite Strecke (15790 Lichtjahre) nicht überbrücken können.

  • Das Sternen-Zikkurat wurde zerstört. Der Händler-Monarch Mullokk unternimmt eine letztmalige, weitere Expedition auf den Kontinent der Krsutner, ENMERKAR. Er glaubt, dort vielleicht doch noch verwertbare Artefakte zu finden. Alethea schließt sich dieser Expedition an.

    Tatsächlich findet man unter dem Explosionskrater, in großer Tiefe, eine noch existierende Stasiskammer der Krsutner. Es gelingt eine Überlebende vom untergegangenen Volk der Krsutner aus ihrem todesähnlichen Schlaf aufzuwecken. Sie, die aus über 50.000 organischen Naniten bestehende Krsutnerin ist die Letzte ihrer Art.

  • Es stellt sich heraus, dass das Alte Geschlecht von Krsutner das Urvolk aller organischen Naniten in der Galaxie ist. Auch die Xxiin, aus denen Aletheas Körper besteht, stammen von ihnen ab, genauso wie die Weltraumnaniten, die Sigurd einst in das Erdsystem umgesiedelt hatte. Ebenso waren die Ur-Xxiin ihre direkten Nachfahren. Das organische Raumschiff Paurusheya besteht aus diesen Ur-Xxiin.

  • Alethea erinnert sich an Paurusheya, dessen Avatar sie einst gewesen war. Dieses Schiff hat einen Universalantrieb, der mit Sonnenenergie gespeist, auch große Distanzen ohne weiteres überbrücken kann.

  • Mithilfe der alten Krsutnerin versucht sie über die riesige Distanz hinweg, geistigen Kontakt zu dem Raumschiff Paurusheya herzustellen. Das alte Nanitenvolk hatte einst große paranormale Kräfte, welche den geistigen Kontakt unter ihnen unabhängig von kosmischen Entfernungen ermöglichte.

    Datum Erstveröffentlichung Band1: 15.12.2018

 

 

 

 

 

Tarik Connar bricht mit seiner neuen Gefährtin Aruru, seinem alten Weggefährten Wayne-Zeno Uelisch, dessen Gefährtin Tarja, so wie Jet’ha, dem ehemaligen Zisslies Krieger auf, um die Hauptwelt der Heleroen, FOMARH‘0, zu erkunden. Aruru will mehr über ihre wahre Herkunft erfahren. Sie ist das Raumschiff der Kriib’ist und darüber hinaus eine Art Quasibewusstsein in einem stofflichen Hologramm. Sie ist auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihre Abhängigkeit von dem Schiffskörper zu beenden. Nachdem Connar von ihr das Geschenk der Unsterblichkeit angenommen hat, beginnt auch für ihn eine neue Ära. Sein Körper entwickelt merkwürdige Eigenschaften. Als dann noch bekannt wurde, dass die Chron-Bastion, von der einst Wayne-Zeno Uelisch und dessen Gefährtin Tarja ihrer menschlichen Körper beraubt wurden, vom Volk der Kriib’ist erschaffen worden war, ist auch Connars ältester Weggefährte Zeno erpicht darauf, mehr über dieses Volk zu erfahren. Da es einst zu einem kriegerischen Zusammenstoß zwischen den Kriib’ist und den Heleroen gekommen war, wobei die gesamte Besatzung des Asteroidenschiffs verschwand, ist das Ziel der Expedition zunächst FOMARH‘0.

 

 Datum Erstveröffentlichung Band1: 15.12.2018

 

 

 

 

 

 

 

MAF I

 

Als Taschenbuch oder E-Book erhältlich