Aktuelles zum Thema Kino

Hollywood: Dwayne "The Rock" Johnson bestbezahlter Schauspieler der Welt

Playmobil - Der Film - Michael Patrick Kelly: Schauspielerei ist nichts für mich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Spezialist MbF Mit Außerirdischen Fähigkeiten. Die Bände fünf bis acht der erfolgreichen E-Book Serie von Jens F. Simon als Taschenbuch

 

        

            Charaktere der E-books kommen zu Wort       

        

                   

        

        


22. Februar 2013, 20:13

Kampf Unter den Sonnen

Mein Bruder Nonon hatte mir gesagt: „Halte dich fern, von dem Fremden.​“ Aber ich hörte nicht auf Ihn. Dazu war dieser felllose spitznasige Mann viel zu anders und gleichzeitig erregend für mich, als dass ich ihn mir nicht ganz genau ansehen wollte. Er roch außerdem so gut.
Dyani aus Kampf Unter den Sonnen

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


22. Februar 2013, 20:02

Sternenstaub

Ich bin die Prinzessin Sha’hon. Ich bin kein Mensch. Ich lasse mich nicht gerne einsperren. Und schon gar nicht durch die Gefährten einer Mission, die ich alleine meinem Vater zu verdanken habe. Ich bin ihnen einfach ausgerissen, auf diesem Planten, den die Menschen Mars nennen. Was eine Diskothek ist, konnte ich nicht ahnen. Aber der Name StarShine gefiel mir. Als ich durch den Eingang ging waren meine Gedanken die eines Sa’lfeniens. Umso mehr erschrak ich, als sie von einem Fremden wahrgenommen wurden, noch dazu dass er mich in der geweihten Sprache anrief. Das Geheimnis um diese Person musste ich ergründen und so ging ich weiter durch die hier versammelten Menschengruppen. Dann stand ich vor ihm.
Prinzessin Sha’hon aus der Sternenliebe Novelle

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


23. Januar 2013, 12:05

HIGHSPEED Liebe

Endlich hatte ich ein Date. Das erste wirkliche in meinem Leben. Jolien würde sich mit mir in meiner ehemaligen Stammkneipe ‚Menetekel’ treffen. Ich war wirklich sehr aufgeregt. Seit mehreren Wochen trafen wir uns regelmäßig im Chat. Jetzt saß ich hier und wartete. Natürlich war ich zu früh. Es wurde bereits dunkel und einige Lichter waren gerade angegangen. Eine junge Brünette mit großen, runden Ohrringe stand im Halbdunkel und ließ ihren Blick über die anwesenden Gäste schweifen. Sie trug eine braune Lederjacke mit hochgezogenen Kragen. Die Bluse darunter war etwas länger und hing über der Jeans. Als sie ein Stück weiter ging, bestaunte ich den Farbton ihrer Haare. Er schien perfekt mit der Lederjacke abgestimmt zu sein. Die Wirkung auf mich war entsprechend groß. Jetzt musste ich mich zeigen und stand auf. Sie bemerkte mich sofort. Ein feines Lächeln umspielte ihren Mundwinkel. Mit sicherem Schritt ging sie mir entgegen. „Hallo Parzival, das bist du doch?​“
(Parzival aus: HIGHSPEED Liebe von Yasmin Mahler)

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


25. Dezember 2012, 11:02

Über den Sternen

Kennen Sie *Bezaubernde Jeannie*? Mein Meister wollte, dass ich als stoffliches Hologramm das Aussehen dieser Jeanie annehme. Sie fragen, wer ich bin. Ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Ich bin der Transporter. Ein pyramidenähnlicher Körper mit einer Grundfläche von 10 mal 20 Metern mit einem Quasiebewusstsein. Ich diene Meinem Meister als Transportmittel. Ich kann bis zu 0,​5 Parsec weit teleportieren. Er nennt mich liebevoll Traens. Jetzt wollen Sie bestimmt wissen, wer mein Meister ist. Das wird aber hier nicht verraten. Jedenfalls habe ich mich, glaube ich, etwas in ihn verknallt. Aber da ist ja noch die Andere; die Kommandantin seines Raumschiffes PAURUSHEYA, eine Ehranerin. Gerade eine Ehranerin. Jeder weiß doch, dass Ehraner gefühlskalt und emotionslos sind. Jetzt habe ich aber schon viel zu viel verraten. Ich hoffe mein Meister hat mich nicht telepathisch belauscht. Obwohl, sonst mache ich das immer bei ihm. Natürlich nur aus Sicherheitsgründen. Er hat ja such einen sehr gefährlichen Job.
(Traens, aus *Über den Sternen*)

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


16. Dezember 2012, 11:56

ANDERS - Die Burg

Jetzt war das Maß voll. Noch mehr Steuern können wir nicht mehr aufbringen, ohne dass wir im Winter alle verhungern werden. Diese verdammten Steuereintreiber des Freiherrn von Aderkas. Was bildet der sich überhaupt ein. Das ganze Jahr schuften wir auf den Feldern und er lässt uns in Ruhe. Dann schickt er seine Steuereintreiber einmal im Jahr und will abkassieren. Ich frage mich nur, was dieser Justus in dem ganzen Schlamassel zu suchen hat, und welche Rolle er spielt? Letzte Nacht hat er doch unsere Tochter nach Hause gebracht. Sie war verletzt und er erzählte eine merkwürdige Geschichte. Er ist ein Fremder und kann nichts über die hiesigen Blutsauger und Werwölfe wissen. Da hat unsere Tochter sowieso noch viel Glück gehabt. Aber trotzdem ist mir dieser Justus nicht ganz geheuer. Außerdem ist er auch so seltsam gekleidet. In unserem Dorf kennt mich fast jeder bei meinem Namen, Nantwin. Und noch heute Nacht werden wir alle, die wir hier wohnen, dem Freiherrn einen Besuch abstatten. Und wenn es auch zum Kampf kommen sollte, wir sind gerüstet.
Nantwin Kestner aus dem ebook: *ANDERS – Die Burg*

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


16. Dezember 2012, 11:49

Sandkasten der Schmetterlinge

Ich bin zwar nur eine Maus, aber ich habe schon so manches Abenteuer erlebt von dem ihr nur träumen könnt, sag ich euch. Ach so, ich habe mich noch nicht vorgestellt, ich heiße Petro und komme ursprünglich aus Spanien. Aber das ist nicht so wichtig. Wenn ihr wüstet, wo ich wohne. Aber das wird nicht verraten. Das habe ich Jannika versprochen. Und sie meint auch noch, ich sollte nicht so viel verraten. Aus unserem ebook *Sandkasten der Schmetterlinge* natürlich. Mm, ich wollte eigentlich nur guten Tag sagen und euch viel Spaß beim Lesen wünschen. Ach ja, das Buch handelt davon, wie es ist, wenn die Kindergartenzeit vorbei ist und die Schule beginnt. Jannika sagt, ihr braucht davor wirklich keine Angst zu haben. Aber wenn ihr irgendwann mal einen großen, dunklen Felsen seht, der einfach so in der Gegend herumsteht, seit vorsichtig. Man weiß nie, was so alles passieren kann.
Euer Petro

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

<< Zurück Seite 2 von 2